2012 Wahlkampf

Der Visualisierte Wahlkampf: Election Tools im Überblick

Google 2012 Election Hub

Gogle Election Hub Capture

Wenn der Internetgigant Google seine zahlreichen Tools miteinander verknüpft und zusätzlich mit offiziellen Daten der Parteien beliefert wird, dann muss ja etwas großartiges dabei heraus kommen. Pünktlich zum Vorwahlkampf der Republikaner in Iowa stelle Google sein 2012 Election Hub vor. Mit dem neuesten Google-Dienst kann die Popularität der Kandidaten basierend auf Suchtrends, Erwähnungen in Google News und YouTube-Klicks erfasst und anschließend verglichen werden. Besonders spannend ist die Rubrik „Trends“, die es Benutzern ermöglicht, die Beliebtheit der einzelnen Kandidaten nahezu in Echtzeit zu begleiten. Hierbei können die Daten einzelner Bundesstaaten oder bestimmter Zeitspannen gesondert angezeigt werden. Google schlägt mit diesem Ansatz bewusst eine andere Analysemethodik als die traditionellen Meinungsforschungsinstitute wie Gallup ein und zielt klar darauf ab, die Verweildauer der Nutzer auf den Google-Seiten durch inhaltlichen Mehrwert zu erhöhen.

 

PBS Newshour 2012 Election Calendar

PBS Newshours Capture

Die Redaktion von PBS Newshour hat einen Google Kalender eingerichtet, der Veranstaltungen aller Kandidaten und wichtige Events im Wahlkampf erfasst. Einen großen Mehrwert liefert die Möglichkeit, entweder den gesamten Kalender oder einzelne Einträge in den eigenen Googlekalender zu überführen. Vergessen gilt also nicht mehr.

 

YouTube Politics

YouTube Politics Capture

YouTube Politics ist eine Sammlung von Videos mit Relevanz für den Präsidentschaftswahlkampf. Hier können zum Beispiel Mitschnitte von Reden der Kandidaten leicht gefunden werden. Statistiken ermöglichen es zudem, die Popularität der einzelnen Kandidaten zu vergleichen und aktuelle Top-Videos zu identifizieren.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.