Wichtige Präsidentenaktivität: Barack Obama während eines Telefonats im Oval Office.

Die (stets lesenswerte) Webseite „Vox.com“ hat eine spannende Grafik über die Telefon-Diplomatie von US-Präsident Barack Obama veröffentlicht. Sie zeigt, mit welchen Staats- und Regierungschefs Obama in diesem Jahr am häufigsten telefoniert hat. Ein Blick genügt, um zu erkennen, dass die Ukraine-Krise für einen intensive Austausch mit europäischen Spitzenpolitikern gesorgt hat. Auf Platz eins von Obamas Anrufsliste steht: Kanzlerin Angela Merkel. Gemeinsam auf Platz zwei: Russlands Präsident Wladimir Putin und Großbritanniens Premier David Cameron.

Merkel ist „Vox.com“ zufolge „die Figur innerhalb der Europäischen Union mit dem größten Einfluss“. Gleichzeitig sei die EU die mächtigste Organisation, die der Ukraine in der Krise helfen und Russland bestrafen könne. Der zweite wichtige Grund für die häufigen Obama-Merkel-Gespräche dürfte die NSA-Affäre sein.

Die Daten für die Weltkarte stammten vom Reddit-Nutzer nyshtick. Für seine Erhebung griff er auf die Pressemitteilungen des Weißen Hauses zurück.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.