2016 Democrats Obama white house

Der Planet Hillary

Clinton-Cover des „New York Times Magazine“

Die Anzeichen für eine Kandidatur Hillary Clintons bei der Präsidentschaftswahl 2016 mehren sich. Nun hat sich auch „Priorities USA Action„, das mächtigste politische Aktionskomitee (PAC) der Demokraten, für die Ex-Außenministerin ausgesprochen. Das berichtete die „New York Times“. Der Artikel „Planet Hillary“  sorgte aber nicht nur wegen des Inhalts für Wirbel, auch die Aufmachung löste Erstaunen aus. Auf dem Cover des „New York Times Magazine“, in dem der Text erschien, blickt Clinton die Leser als Planet an (mehr Informationen gibt es im Blog des Magazins). Das Magazin „Vanity Fair“ bezeichnete das Cover bereits als „dadaistisches Meisterwerk“. Weltweit fühlten sich Photoshop-Künstler dazu aufgefordert, ihre Version des Covers zu präsentieren.

GIF via Ben Rosen

In ihrem Artikel berichtete Amy Chozik, dass auch im Umfeld von Präsident Barack Obama die Unterstützung für Clinton wachse. Gleichzeitig schlagen sich immer mehr ehemalige Obama-Unterstützer auf Clintons Seite – etwa im Bündnis „Ready for Hillary„, das erfolgreich Unterstützer mobilisiert und Spenden sammelt.

1 Kommentar

  1. Pingback: Ein Bush – zum Dritten? | AMERIKA WÄHLT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.