Republicans Transatlantic Relations

Präsident McCain und Bundeskanzler Putin?

Der Kalte Krieg ist zurück. Zumindest im Kopf von John McCain. Da wird wohl auch die Klimaerwärmung nichts mehr dran ändern. Raus mit Russland aus der G8. Und Putin ist also der deutsche Präsident. Ok, es war wohl mit Sicherheit ein Versprecher, wenn auch vielleicht ein freud’scher.

Oder weiß McCain einfach mehr? Stellt Die Linke Putin etwa als eigenen Kandidaten für die Bundespräsidentenwahl auf? Oder gibt es schon einen Deal zwischen Putin und McCain, dass sie im Falle eines Wahlsieges des Senators aus Arizona Europa untereinander aufteilen? Kommt dann die Mauer wieder? Wie kommen die Leute aus dem Prenzlauer Berg denn dann zur Arbeit nach Mitte? Oder war das nur ein raffinierter Trick von McCain, um sich bei der republikanischen Stammwählerschaft anzubiedern, indem er mit seiner Geographieschwäche kokettiert? Vom jetzigen Präsidenten sind sie ja schon einiges gewohnt – seine zahlreichen Lücken haben ihm im Wahlkampf ja auch nicht geschadet. Wenn das die Strategie ist, sollte er auf jeden Fall die grandiose Miss Teen South Carolina als Außenministerin in sein Schattenkabinett berufen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.